Low-Carb – Welche Lebensmittel sind erlaubt, was sollte man meiden?

obst-gemuese

Bei der Low-Carb Ernährung werden hauptsächlich Proteine und Gemüse zu sich genommen. Idealerweise sollten Sie also folgende Lebensmittel zu sich nehmen:

Fleischsorten:

  • Hühnchen
  • Pute
  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch in Maßen
  • unpaniertes Fleisch, gebraten gegrillt oder gekocht
  • roher und gekochter Schinken

Fisch:

  • Kabeljau
  • Forelle
  • Garnelen
  • Hecht
  • Lachs
  • Zander

Gemüsesorten:

  • alle Gemüsesorten sind erlaubt. Mais zählt zur Gruppe der Kohlenhydrate und sollte daher nur in kleinen Mengen verzehrt werden.

Hülsenfrüchte:

  • Erd- und Walnüsse
  • Cashewkerne

Milchprodukte:

  • Käse und Frischkäse
  • Joghurt
  • Quark
  • Hüttenkäse
  • Schafskäse
  • Mozzarella
  • Camenbert

Eier und Eiergerichte gehören natürlich auch mit auf den Speiseplan. Pfannkuchen hingegen enthalten Mehl und sind daher nicht empfehlenswert.

Tierische Fette und Butter sind besser geeignet als Light Produkte oder Margarine

Zu meiden sind alle Stärke- und Weißmehlprodukte:

  • Weißbrot und Brötchen
  • Nudeln
  • Reis
  • Kartoffeln
  • Maisprodukte
  • Süßigkeiten

Wenn Sie Brot oder oder andere Getreideprodukte zu sich nehmen möchten, sollten Sie möglichst auf Vollkornprodukte ausweichen.

chipsWas ist bei Low-Carb sonst noch zu beachten?

Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung ist es besonders wichtig, viel Flüssigkeit, am besten Wasser oder ungezuckerte Tees zu sich zu nehmen. Kohlenhydrate binden nämlich das Wasser im Körper. Ohne die Kohlenhydrate muss man relativ viel trinken um eine Austrocknung zu vermeiden. Bei Früchten und Obst sollten Sie ein wenig vorsichtig sein und davon nicht zu viel zu essen, da in vielen Sorten viel Fruchtzucker enthalten ist. Die kohlenhydratarme Ernährung ist sehr leicht im Alltag umzusetzen und wer seine Ernährung dahingehend umgestellt hat, wird schnell merken, dass der Verzicht auf Kohlenhydrate absolut nicht schwer fällt.

Im Internet finden Sie viele leckere Low-Carb Rezepte, die leicht und schnell nach zu kochen sind. Weiterhin ist es sinnvoll, diese Diät mit ein wenig Bewegung zu unterstützen. Idealerweise gehen Sie 2-3 mal pro Woche ein wenig walken oder joggen. Auch Radfahren oder Schwimmen sind ideal. Ich habe auf diese Weise in nur knapp einem Jahr endlich meine überschüssigen 35 Kilo dauerhaft verloren und freue mich über ein neues und gesünderes Körpergefühl und genieße die vielen Komplimente, die man mir regelmäßig dafür macht. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit einer Diät, die gesund ist, satt macht und dazu noch sehr lecker und vielseitig ist.